Ausbildungsinhalte

Massage - Die Schulfächer

Theoretische Schulfächer an der Masseur-Schule

Anatomie und Physiologie

Allgemeine Krankheitslehre

Spezielle Krankheitslehre mit folgenden medizinischen Fächern:

  • Orthopädie, Chirurgie und Traumatologie
  • Neurologie
  • Innere Medizin und Rheumatologie
  • Gynäkologie
  • Pädiatrie
  • Psychiatrie
  • Geriatrie, Dermatologie, Arbeitsmedizin und Augenheilkunde

Prävention und Rehabilitation

Hygiene, Erste Hilfe und Verbandstechnik

Angewandte Physik und Biomechanik

Allgemeinbildende Fächer während der Maseur-Ausbildung

  • Berufs-, Gesetzes- und Staatskunde
  • Psychologie/Pädagogik/Soziologie
  • Sprache und Schrifttum (Einführung in das wissenschaftliches Arbeiten) 

Praktische Schulfächer an der Schule in Stuttgart

Befund- und Untersuchungstechniken

Klassische Massagetherapie

  • Manuelle Lymphdrainage
  • Reflexzonentherapie
  • Bindegewebsmassage
  • Fußreflexzonenmassage

Sonderformen der Massagetherapie

  • Sportmassage
  • Marnitztherapie
  • Vakkumtherapie, Stäbchenmassage, Bürstenmassage
  • Hemi-, Periost- und Colomassage

Physikalisch-therapeutische Verfahren

Elektro-, Licht-, und Strahlentherapie

Hydro-, Balneo-, Thermo- und Inhalationstherapie

Übungsbehandlung im Rahmen der Massage und anderer physikalisch- therapeutischer Verfahren

Bewegungserziehung

Fachliche Inhalte der praktischen Einsätze

  • Klassische Massagetherapie
  • Reflexzonentherapie
  • Sonderformen der Massagetherapie
  • Übungsbehandlung
  • Elektro-, Licht- und Strahlentherapie
  • Hydro-, Balneo-, Thermo-, Inhalationstherapie

Zurück zur Übersicht der Massage-Schule FOBIS.